Starkes Spiel endet mit Remis

Am vergangenen Sonntag empfingen wir den punktgleichen Tabellennachbarn aus Oberkrämer. Mit zum allerersten Mal voller Kapelle (Maxi und Paul waren sogar noch verhindert) hatten wir uns viel vorgenommen, um die zuletzt schwachen Auftritte vergessen zu machen. Mit 5er Kette und dem Capitano als Mittelfeldstrategen lief es von Beginn an sehr ordentlich. Mit viel Einsatz und Kampf gelang es der starken Abwehrreihe um Mick, Ben, Lukas und Beni gleich von Beginn an, die Stürmer vom Tor fernzuhalten. Der an dem Tag hellwache Lennart klärte ansonsten alles, was durchkam und war als "Ausputzer" ein starker Rückhalt...!

Der Capitano war in glänzender Form und ackerte mit Eifer nach hinten, eroberte die Bälle und war mit seinem feinen Füßchen allzu oft auch Antreiber in Richtung gegnerisches Tor. Vorne setzten wir diesmal auf die Peitsche und Lion auf den Flügeln, den Knipser in der Mitte und den Bomber auf der 10 ! Der Plan ging voll auf - Lion macht das 1:0 und ein kampfbetontes Spiel hatte in Durchgang 1 verdammt viel zu bieten.
Mit 1:1 ging es in die Pause. Wir stellen dann zwar um - Ben verletzt, Mick angeschlagen raus. Lion wechselt ins Abwehrzentrum - aber wer soviel Qualität an dem Tag auf der Bank hat... Maron kommt und ist im Mittelfeld sofort überall zu finden. Starker Auftritt. Noah kommt ins Abwehrzentrum und hat keine Mühe, das robuste und temporeiche Spiel des Gegners anzunehmen und seinen Gegenspieler abzukochen. Starker Auftritt. Sam aus dem kirchlichen Gottesdienst direkt auf den Platz: haut sich voll rein und hat sogar den Sieg auf dem Fuss. Starker Auftritt.
Dann der Rückschlag: 1:2 in Minute 46. Wir wollen das Spiel aber unter keinen Umständen abgeben. Der Schiri hat nun immer mehr Mühe, das Match ruhig weiter zu führen. Es wird zunehmend hitziger. Die SVM-Eltern begleiten nun jeden der wütenden Angriffe unserer Jungs mit lautem Getöse.
Zack : Luis trifft nach feiner Einzelleistung. Jetzt wollen wir gewinnen. Der Schiri gibt allerdings in Minute 57 unserem Capitano - bis dahin bester Mühlenbecker - die gelb-rote Karte. Muss man so hinnehmen. Aaron kommt in dieser glutheißen Phase ins Mitteldzentrum ... und stellt nicht nur das gegnerische Mittelfeld-Zentrum kalt, sondern kreiert noch einige gefährliche Konter für uns. Starker Auftritt. Marc war fehlerfrei, fängt sich zwar zwei.... rettet aber kurz vor Schluss in höchster Not. Starker Auftritt. Am Ende gehen zwei Teams auseinander, die auf Augenhöhe gespielt und den Zuschauern ordentlich was geboten haben.
Kompliment Männer ! So kann es weitergehen!

Man of the match : Walter

Nur der SVM !!! 💚💚💚

Danke für den Support! Euer Uuuu!

0 Kommentare

An einem Sonntag in Oranienburg

Man hätte bei strahlendem Sonnenschein einfach durchfahren sollen - in den Schlossgarten zum Beispiel .... eine Runde Minigolf spielen und im Schlossgarten flanieren.

Oder man hätte 30 m weiter geparkt und wäre in die Turm-Erlebnis-City mit den kleinen Geschwistern gefahren. Rutschen und Eis für die Kleinen - Sauna und grüner Tee für die Großen. Herrlich - wenn man schon mal da ist.
 
Was man verpasst hätte...?
Die schlechteste Leistung eines C-Jugendteams des SVM in den letzten Jahren.
Gegen ein Team aus O-Burg, das seine Kreisliga-Tauglichkeit m.E. zu keinem Zeitpunkt unter Beweis stellen konnte, waren wir dennoch machtlos.

Ein grauenhaftes (was war es eigentlich ? hatte mit Fussball nichts zu tun - naja was auch immer) "Aufeinandertreffen“ endet 2:5.
 
Olli Kahn sagte mal : Ja mei: Wenn's Sch.... läuft, läuft's Sch...
 
Danke - Ende
 
Nächste Woche kommt der Angstgegner aus Oberkrämer

Wir machen trotzdem weiter und versuchen gegen den Negativtrend anzukämpfen. Es steckt definitiv mehr in der Mannschaft.

Nur der SVM!!!💚💚💚
Euer Uuuu
0 Kommentare

Klar in die Schranken verwiesen

Am Sonntag empfingen wir Grün-Weiss Ahrensfelde. Das beste Heimteam traf somit auf das beste Auswärtsteam. Die Teams mit den bis dato besten Torwerten. Usw, usw. usw. Eins war also klar.... einer würde Federn lassen.

Mit gehörigem Respekt auf beiden Seiten vor den Sturmreihen, entwickelte sich schnell ein wildes Hin-und-Her.
 
Bereits nach 8 Minuten sahen wir auf beiden Seiten gut jeweils 5 Hochkaräter. Der Gegner erwischt allerdings den besseren Start und führt 2:1. Auf geht's SVM. Die Abwehrreihe steht gut - mit einem stark aufspielenden Lukas! Unsere mittlerweile ligaweit bekannte Sturmreihe war auf Betriebstemperatur. Unser "kleener Knipser" Maurice (Torschütze zum 1:2) ist immer wieder quirlig und gefährlich in des Gegners Strafraum unterwegs.
 
Im Mittelfeld stellten wir allerdings phasenweise die Arbeit ein und gaben dem Gegner, der auch anfällig war (!), unerwartet Räume. Die nutzt so ein Team natürlich. Nach einem Doppelschlag noch vor der Pause, stand es 1:4. Allen Trainer-Anweisungen zum Trotz, spielten wir im Mittelfeld in Durchgang 2 von Beginn an weiter Harakiri.
Nicht ein Sprint - lustloses Rumlaufen - Ballverluste und Stehenbleiben...
 
Der wohl beste 10er der Liga kommt dieses Jahr aus Ahrensfelde. Der Typ konnte all seine spielerische Klasse mit ein bisschen Laufbereitschaft voll ausspielen und sein Team somit zum absolut verdienten Sieg führen.
 
Walter, Maron und Lennart gaben hier jeweils nur ehrfürchtig freies Geleit und dem Trainerteam somit keinen Ansatzpunkt, etwas zu beeinflussen.

Das war eine fürchterliche Vorstellung, zumal die Abwehrreihen und der Sturm bis zum Ende alles reinhauten. Uns rettet noch 3mal Marc aus höchster Not und 3 mal das Aluminium
Man stelle sich vor, wir hätten mit 11 Mann Gas gegeben...Dann wäre hier echt etwas gegangen. So kriegen wir "nur" 8 Stück und ärgern uns . Schönen Sonntag noch !
 
man of the match : Lukas

0 Kommentare

Sachsenhausen siegt verdient

Frisch gemähter, leicht feuchter, Rasen - sonnig warme 20 Grad und ein Ball. Was braucht es noch für einen perfekten Sonntag ...?
 
Mit gerade mal 11 Mann traten wir heut beim klaren Mitfavoriten auf den Meistertitel in Sachsenhausen an. Maron samt fußballverrückter Familiy brach extra einen Kurzurlaub früher ab und stand pünktlich um 10:00 Uhr auf der Matte. Somit waren wir wenigstens vollzählig und schlagkräftig.
NUR DER SVM!
 
Beiden Teams war im Vorfeld klar: Das Ding wird im Mittelfeld entschieden. Tus und der SVM verfügen über excellente Sturmreihen (bei uns Maurice - beflügelt vom Bomber (Erik) und der Peitsche (LU7). Gelingt es, die aus dem Spiel zu nehmen und die Pässe zu unterbinden - geht was.
 
Ohne großes Abtasten entwickelte sich das Duell zu einem umkämpften Mittelfeldspektakel: Balleroberung - umschalten - treffen. So geschehen in Minute 8 - Luis netzt mit sehenswertem Treffer ein. Wir führen.
 
Marc, Marc - immer wieder Marc ist es an dem Tag, der immer wieder Großchancen entschärft und wieder ein starker Rückhalt war.
 
Doch irgendwann spielen auch die Sachsenhausener mal einen Konter bis zum Ende und.... treffen ab Minute 14 viermal in 10 Minuten. Da waren allerdings auch sehr sehenswerte Kombinationen bei, die einfach schwer zu verteidigen sind.
 
Lion und Beni hatten hatten es mit dem Besten aus dem Team des Gegners zu tun, machten ihre Sache sehr gut, gewannen enorm viele Zweikämpfe - verloren doch halt auch mal einen zwischendurch - das wurde vom Gegner dann auch ausgenutzt. So ist Fussball, Freunde. Lukas (unser Lauf- und Kampfexperte) hatte es mit einem sauschnellen und gut aufgelegten Flügelspieler zu tun. Gut von seinen Leuten eingesetzt, macht der dann halt auch Programm. Trotzdem gut gelöst, Junge!
 
Paul und Sam - erst in Durchgang 2 im Spiel angekommen, waren dann auch kämpferisch voll bei der Sache. Die ersten 20 Minuten gehören uns. Wir kommen durch Lion ran auf 2:4 und Walter und Maron - in Durchgang 1 schon mit klasse Spielführung in der Schaltzentrale - hatten noch immer nicht genug - treiben im Mittelfeld immer weiter ihre Hinter- und Vorderleute an und spielen einen echt starken Part an dem Tag.
 
Ein Zauberfreistoss beendet dann alle Träume und es steht 5:2. Jetzt werden die Beine schwer. Walter verwandelt noch sehenswert einen fragwürdigen Elfer, mehr geht aber nicht....
 
Am Ende im Ergebnis (7:3) etwas zu hoch (aber verdient), bleiben die Punkte in Sachsenhausen.
 
Erkenntnis des Tages: Mit 2 weiteren willigen, erfolgshungrigen und gierigen Spielern auf der Bank, wäre ich gespannt, was passiert, wenn noch mal mit Dampf aus allen Rohren geschossen wird in Halbzeit 2.
 
So kann ich nur noch mal meinen Hut ziehen, Leute.
 
Es hat Spass gemacht, zuzusehen ...!!!  Mund abwischen , trainieren und das nächste Spiel beginnt wieder mit 0:0. Versprochen.
 
Men of the match: Walter und Maron
 
Nur der SVM!!!💚💚💚
Euer U
0 Kommentare

Irre Aufholjagd mit starker Willensleistung

Am Sonntag hatten wir die bisher torlose und punktlose Einheit aus Zepernick auf heimischem Geläuf als Gegner zu Gast.
Diesmal sollte alles von Beginn an für uns laufen. Gut eingestellt und ausgeruht wollten wir den Beginn dieses Mal nicht verschlafen...!
Leider waren die Anfangsminuten mal wieder in der Hand des Gegners. 3 Paukenschläge später (10/11/13 Minute) liegen wir daheim zurück – deutlich.
Es war allerdings nie etwas von Aufgeben oder Hadern zu spüren. Was sich heut noch zeigen sollte, war ein Signal der Extraklasse vom Team an Trainer und Eltern sowie Fans.
Noch vor der Halbzeit, wurde Lion aus dem Sturm- ins Abwehrzentrum beordert. Ein glänzender Schachzug, wie sich herausstellen sollte…Er war sicherer Rückhalt und markierte sogar mit einem strammen Gewaltschuss aus gut 25 Metern sein 1. Saisontor und den Anschlusstreffer zum 2:3 !
Hier geht jetzt was – der Ausgleich war nun nur noch eine Frage der Zeit.
Ein Doppelschlag der an dem Tag wieder überragenden Flügelpeitsche (LU7), drehte sogar das Spiel noch vor der Pause!
Kurz nach der Pause dann der nächste Rückschlag: 4:4.
Eine Wahnsinns-Partie. Immer noch keine Spur von Resignation! Niemals aufgeben. Immer und immer wieder starten Erik, Luis und Maurice durch - angetrieben vom starken Capitano.
In einer sehr fairen Partie, führt dann zwar eine krasse Fehlentscheidung zum glücklichen 5:4 für uns. Die beiden folgenden Treffer waren dann jedoch völlig verdient.
Mit tollem Kampfgeist kommen wir nicht nur 2 mal zurück, sondern geben klare Signale an die Konkurrenz ab : Mit uns wird zu rechnen sein!
Danke für eine geschlossene Mannschaftsleistung!
Men of the match: Luis, Lion und Erik
Nur der SVM!!!💚💚💚
Euer U
0 Kommentare