Maxi Gutzke – eine Landesmeisterin beim SVM

Quelle Zeitungsartikel: Märkische Allgemeine vom 30.05.18; Quelle Bilder: Kathi Gutzke (Erlaubnis der Mannschaft zur Veröffentlichung wurde erteilt)

mehr lesen 0 Kommentare

Klarer Sieg im Derby

 Die klaren Verhältnisse im Mühlenbecker Land und Umgebung sind nun wieder hergestellt ...! Deutlich und verdient, endete die Partie mit 7:2 ! Die Voraussetzungen waren nicht die besten: Stamm-Torwart verletzt. 2 erst jüngst genesene Spieler auf Spieler auf der Bank. Aber was solls - einfach kann Jeder...!

Till stellte sich dann sofort in den Dienst der Mannschaft und hütete das Tor an diesem Abend . Stark Junge ! Neacail als Leihgabe der B fügte sich mal wieder nahtlos ein und machte sogar das erste Tor des Abends ! Nach einer kurzen nervösen Anfangsphase, bekamen wir die an diesem Tag starke Spielmacherin und somit das Team des Gegners in den Griff.

 

Der Abwehrriegel (Benny K., Tom und Maxi) hielt den seltenen Angriffsbemühungen der SG jederzeit Stand, da bereits im Mittelfeld früh attackiert wurde und somit ein ums andere Mal schnelle Gegenstöße gefahren werden konnten.

 

Ein enorm starker Walter machte mit dem Gegner, was er wollte und spielte mit Zuckerpässen in die Spitze die Flügelspieler und Maron fast im Minutentakt frei.

 

Nick und Luis waren ständige Aktivposten und übten über die Seiten unermüdlich Druck aus.

Maron (wie eine Kobra - lange unsichtbar und doch ständig lauernd mit blitzartigem Angriffsmut) machte wieder ein gutes Spiel und erzielte das TOR des Tages mit einem Heber über den gegnerischen Keeper aus gut 40 Metern!

 

Taktisch und kämpferisch jederzeit Herr der Lage, nahm Ben seine Gegenspielerin nun aus dem Spiel und so machten wir fein herausgespielte Tore und belohnten uns für ein tolles Spiel.

 

Dass dann auch noch die Joker (Sam und Leon) stechen, passt dann einfach zu einem gelungenen Derbyabend. Eric (für den müdegespielten Mick, der viel geackert hat) ließ dann im Abwehrzentrum nichts mehr anbrennen und gab dem Team den nötigen Rückhalt in der Schlussphase.

 

Die Nr. im Umkreis sind nun wieder wir! Glückwunsch zum verdienten Derbysieg Männer!

Marcus Unversucht

 

0 Kommentare

Großer Kampf wird leider nicht belohnt

Am Freitag, den 20.04.2018 ging es bei sommerlichen Temperaturen zu Hause gg Oberkrämer darum irgendwie zu bestehen.

Viele Verletzte und teilweise auch desinteressierte Mühlenbecker Spieler schmälerten bedauerlicherweise die Anzahl der einsatzfähigen Spieler auf 10 ! Nick war zudem am Rand leider nur Zuschauer (Gelbsperre).

 

Der Gegner trat natürlich mit voller Kapelle an und wollte einer sportlich fairen Anfrage aus Mühlenbeck kein Gehör schenken.

 

Das SVM-Team , angeführt von einem starken Kapitän, reagierte in beeindruckender Art und Weise: In Unterzahl entwickelte sich ein temporeiches rassiges Fussballspiel, dem es an nichts fehlen sollte.

 

Der Abwehrblock - eine bärenstarke Dreierkette mit Tom, Benny K. und Maxi - war sofort im Spiel und machte es den Stürmern in jeder Aktion schwer, einen Fuß an den Ball zu bekommen.

 

Links auf der Außenbahn hatte Leon schnell in den Zweikäpfen die Oberhand und rechts hatte die Peitsche (Luis) Höchstform erreicht und die guten Leistungen der letzten Wochen noch einmal getoppt! Maron mit seiner besten Saisonleistung , konnte sich leider nicht durch einen Treffer an diesem Tag belohnen.

 

Nach einer schönen Einzelleistung gehen wir dann sogar durch "LU7" in Führung ! Leider war der Fussballgott an diesem Tage keine Mühlenbecker. So kam es, dass 3 krasse individuelle Fehler sogleich mit Toren bestraft werden.

 

Eine mannschaftlich geschlossene Klasseleistung reicht am Ende leider nicht ... Da wir zum Schluss aufmachen , kassieren wir noch 2 Gegentore, was aber keinen an diesem Abend interessierte. Dem Gegner haben wir es in Unterzahl mal so richtig schwer gemacht. Die Erleichterung über einen glücklichen und unverdienten Sieg über ein Team, das über 70 MInuten in Unterzahl besser war, stand dem wohl peinlich berührten Trainergespann ins Gesicht geschrieben.

 

Danke Jungs für ein geiles Spiel !!!

 

Marcus Unversucht

 

0 Kommentare

Mut-und kraftloser Auftritt führt zum Debakel

Bei herrlichsten Sonnenschein machten wir uns am Sonntag Morgen in aller Herrgottsfrühe auf ins weit entfernte Altlüdersdorf / Gransee. An dieser Stelle herzlichen Dank an die zahlreichen Eltern und Unterstützer. Für die Leistung muss ich mich allerdings im Namen der Mannschaft entschuldigen.

 

Der Rasen war steinhart und somit äußerst schwer zu bespielen für beide Teams. Stark ersatzgeschwächt mussten wir diesmal die gesamte Abwehr umstellen und notgedrungen mit einer Dreierkette beginnen. Marschroute war: Wir haben noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen ! Im Mittelfeld mit Überzahl verteidigen - schnelles Umschaltspiel über die Außen und wie im Hinspiel unsere Stärken im Abschluss schnell in Tore umwandeln.

 

Einzig Abwehrchef Paul hatte einen guten Tag erwischt, war allerdings allein nicht Stande, die ständigen Angriffsbemühungen des Gastgebers zu zerstören. Ansonsten ... ? Beni - hochmotiviert und pfeilschnell (wieder mal dankenswerter Weise als D-Leihgabe) hatte es phasenweise mit 2 Gegenspielern zu tun, weil das defensive Mittelfeld an diesem Tage nicht stattfand und allenfalls im Spazierschritt unterwegs war.

 

Die Peitsche (Luis) war stets bemüht, hatte es jedoch diesmal mit einem ebenso schnelllen Gegenspieler zu tun. Nick ackerte wie immer, war aber vorne verloren, da sich im Mittelfeld phasenweise keiner an die vorgegebenen Positionen halten wollte. Walter (als freier Mann im Mittelfeld) war viel unterwegs, scheiterte jedoch meist an miserablen Platzverhältnissen und einer desolaten Leistung einiger Mitspieler.

 

So hatte es ein spielerisch allenfalls zweitklassiger Gegner natürlich leicht, mit einer passablen Teamleistung - hier lief jeder für den Anderen und versuchte , spielerische Mängel mit aufopferungsvollem Einsatz wett zu machen - unser kraftloses Gekicke immer wieder aufs Neue zu bestrafen.

 

Kurze ruppige Phasen wurden durch den aufmerksamen Schiri (Andy Rast) stets schnell unterbunden. Gute Leistung ! Zurück zu uns: Wenn von 11 Mann nur die Hälfte Bock hat, sich für 3 Punkte im Auswärtsspiel den A... aufzureißen, wird es schnell eng in dieser Kreisligasaison.

 

Männer! Ihr seid im Stande, an einem guten Tag Klasse-Leistungen abzuliefern...! Also zeigt das gefälligst auch. Am Ende steht ein hergeschenktes Spiel, das man nur noch vergessen möchte.


Marcus Unversucht

 

0 Kommentare

SG Ahrensfelde/Blumberg eine Nummer „zu groß“

Bei ungemütlichen 0 Grad und Schneegriesel bekamen wir es auf heimischem Platz mit der SG Ahrensfelde / Blumberg zu tun.

Der Gegner war uns körperlich sehr deutlich überlegen und konnte die ersten Gelegenheiten auch gleich nutzen.

Die ersten 3 Gegentore kassierten wir nach starken Einzelaktionen bereits in den Anfangsminuten.

Dann gewöhnten wir uns jedoch an die mitunter harte Gangart und konnten unsere Stärken langsam ausspielen und begannen, den Kampf anzunehmen.

Mit einer an diesem Abend glänzend aufgelegten Flügelpeitsche (Luis) wirbelten wir die Abwehr des Gegners ein ums andere Mal gehörig durcheinander. In teils schulbuchmäßig aufgezogenen Offensivaktionen durch den in Durchgang starken Maron im Zusammenspiel mit dem wieder mal kampfstarken Nick, wurde schnell klar :

Der Gegner dominiert vorn und ist bei schnellem Umschaltspiel hinten anfällig.

Nach einer kleinen Schrecksekunde - Till flog nach Foulspiel an die Bande und landete unsanft auf Beton - konnte glücklicherweise schnell Entwarnung gegeben werden. Alles Gute Junge !

Dem Anschlusstreffer folgte kurz vor Pausenpfiff das unverdiente 4:1.

Wir kamen mit voller Power und immensem Schwung aus der Kabine und haben in den ersten 20 Minuten den Gegner im Griff.

Luis (mit seiner besten Saisonleistung !) wurde ständig durch einen starken Capitano in Szene gesetzt und beschäftigte in Durchgang sogar mitunter 2 überforderte Gegenspieler.

Chancen am Fließband und voller Einsatz führten allerdings nicht zu längst überfälligen Anschlusstreffern.

Dann bestraft der FußballGott so etwas nun mal mit gnadenloser Härte....

Wenn ein körperlich robuster , älterer und gut eingespielter Jahrgang mit voller Wucht und hartem Zweikampfverhalten auf unsere tapfer kämpfenden Abwehrrecken Mick, Ben und Maxi trifft, dann fallen trotz aller Mühen halt auch Tore.

Claudio und Beni (Leihgaben aus der D-Jugend) hatten es für ihre körperliche Statur mit "riesenhaften" Gegenspielern zu tun, machten ihre Sache jedoch außergewöhnlich gut. Beni hat sich ein paar Mal abgezockt davongestohlen und als Anspielstation im Vorwärtsgang fungiert und Claudio war dem Gegenüber zu keinem Zeitpunkt in Sachen Schnelligkeit unterlegen. Danke für Euren Einsatz Jungs !

Am Ende verlieren wir etwas die Ordnung und der verdiente Sieg der SG A/B fällt mit 8:3 sicherlich 3 Tore zu hoch aus...

Dennoch bleibt : Stark dagegengehalten - nie aufgegeben - Kampf bis zum Schluss. So macht Fußball einfach nur Spass...! So macht der SVM einfach nur Spass...!

Weiter so Männer!

Trainer Marcus U.

0 Kommentare