Keeper Schulle mit dem unfassbaren Hattrick

Am heutigen Tage waren unsere junggebliebenen Altherren beim Turnier vom FV Liebenwalde zu Gast. Im 6 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld sprang letztendlich der zweite Platz heraus. Sieger wurde absolut verdient die Ü35 der Gastgeber. Absolut schön war das „Comeback“ von unserem Baury nach langer Verletzungspause.

Dennoch war es ein historischer Tag für den Fußball. Unser Torwarttitan Schulle schaffte es mit seinen Glanzparaden erneut so hervorzustechen, dass er wieder mal zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde. Man muss bemerken, dass ihm das auch an den letzten beiden Samstagen gelang und er damit den lupenreinen Hattrick vollendete. In seiner Dankesrede bemerkte er mit ehrlichen Worten voller Bescheidenheit, dass das ohne seine vor ihm spielende Gurkentruppe niemals möglich gewesen wäre.

Anschließend machte er sich vor der Mannschaft ehrlich und spendierte die obligatorische Runde mit isotonischen Kaltgetränken. Ja da musste die Urlaubskasse in den letzten Wochen ganz schön leiden.

Glückwunsch Schulle! Gratulation an die Ü 35!

Danke an Steve und Sandra für die tolle Obstbox und die Getränke!

Nur der SVM!!! 💚💚💚

0 Kommentare

Ü 35 mit respektablem 3. Platz

Am gestrigen Samstagnachmittag war unsere Ü-35 in Eberswalde beim wirklich gut besetzten „arxes-tolina Cup“ aktiv. Nachdem die Mannschaft von Thomas Heller in den ersten beiden Spielen, kein Bein vors andere bekam und folgerichtig richtig Prügel bezog, besann man sich in den letzten drei Spielen auf alte Tugenden. Mit einer tollen Moral gab man kein Spiel mehr ab und überraschte am Ende mit einem hervorragenden 3. Platz.

Torhüter Schulle wurde obendrein noch als bester Keeper des Turniers ausgezeichnet! Glückwunsch Schulle!

Wir bedanken uns bei Frank Spieckermann vom FV Preussen Eberswalde für die Einladung zu diesem top organisierten Turnier und bei den Fans vom Angermünder FC für die hervorragende Stimmung in der Halle.

Weiter geht’s am kommenden Samstag, dort gastieren unsere Altherren beim Hallenturnier des FC Kremmen. Turnierbeginn ist 16 Uhr in der dortigen Stadtparkhalle.

Nur der SVM!!! 💚💚💚

0 Kommentare

Souveräner 8:1 (4:1) Auswärtssieg

Am vergangenen Freitag stand für unsere Ü 35 das Auswärtsspiel bei der SpG Kremmen/Bärenklau an. Das Team von Thomas Heller hatte am Mittwoch mit 14 Mann eine ordentliche Trainingseinheit absolviert und ging top vorbereitet in die Partie. Nach der schwierigen Anfahrt fanden sich dann 30 Minuten vor dem Anpfiff auch die Letzten am Kremmener Sportplatz ein.

Nach längerer Abstinenz durfte Kapitän Wetzi endlich wieder seine Mannschaft aufs Feld führen und bildete zusammen mit Ausnahmekönner Schöni das extrem lauftstarke Zentrum.

Das Spiel begann und wir legten gleich los wie die Feuerwehr. Bereits in der 6. Min wurde unser Sturmtank Basti im 16er angespielt. Dieser nahm den Ball kurz an, legte eine unnachahmliche Körperdrehung hinterher und wuchtete den Ball humorlos zur frühen Führung ins Netz.

Danach blieben wir weiter am Drücker, es fehlte jedoch bei einigen Gelegenheiten die letzte Genauigkeit, um weitere Tore zu erzielen. Tja und wenn man vorne nicht trifft, wird man meistens hinten bestraft. In der 23. Minuten spielten die Gastgeber einen langen Ball nach vorne, unsere Innenverteidigung und Keeper Schulle agieren zu zaghaft und schon bedankt sich der Kremmener Stürmer mit dem Ausgleichstor.

Die Aufregung verhallte recht schnell, denn vom Anstoß weg, lief der Ball wieder in Richtung Kremmener Strafraum. Letztendlich wird Schöni für jeden hörbar von den Beinen geholt und es gibt Elfmeter. Diesen versenkt Basti in der 25. Minute zum 1:2.

Danach rücken die Gastgeber komplett auf und versammeln sich in unserer Hälfte, verlieren jedoch den Ball. Dieser wird sofort flach mittig nach vorne gespielt. Dennis startet aus der eigenen Hälfte, lässt alle stehen und versenkt den Ball ganz trocken zum 1:3 (32. Min).

In der 40. Minute folgte dann das Tor des Tages. Basti wird mit dem Rücken zum Tor im Strafraum angespielt und kann den Ball gegen mehrere Gegenspieler behaupten. Wetzi läuft ihm aus dem Rückraum entgegen, fordert den Ball und bekommt ein sensationell gutes Anspiel, sodass er den Ball aus gut 20m, linksseitig vor dem 16er, mit einem feinen Schlenzer ins rechte obere Eck versenken kann. Ja da gab es tatsächlich mal Lob und Anerkennung…Danke Basti! 😘

Direkt danach erfolgte der Halbzeitpfiff und man beschwor sich darauf, diesmal nicht den Anfang der 2. HZ zu verpennen. In der 46. Min gab es auf der linken Seite einen Freistoß für uns, Wetzi schnappt sich den Ball, fordert Dennis auf loszusprinten und spielt ihm den Ball in den Lauf. Dennis spielt im 16er auf Schöni und schon steht es 1:5. Klasse!

Danach wurde gewechselt (u. a. ging Basti nun in die Abwehr) und trotzdem waren wir weiter heiß auf Tore. Letztendlich konnten Haui mit einem satten Schuss vom 16er (55. Min), Dennis per Abstauber nach einem wieder schnell ausgeführten Freistoß (58. Min) und unser „Man of the Match“ Schöni per sehenswertem Drehschuss (77. Min) das Ergebnis noch auf einen verdienten 1:8 Auswärtssieg hochschrauben.

Danke an Baury für den Auswärtssupport und Peer, der alles möglich machte, um unseren Kader aufzufüllen.

Weiter geht’s am 18.11. , um 9:30 Uhr, mit dem schweren Spiel beim SV Zehdenick.

Nur der SVM!!! 💚💚💚

RW

0 Kommentare

3 Punkte mitgenommen, Trikots dagelassen

Am heutigen Sonntagmorgen trat unsere Ü35 zum Auswärtsspiel in Friedrichsthal an. Mit einer ordentlich besetzten Band ging das Team von Thomas Heller ins Spiel, wohlwissend das die Spiele in Friedrichsthal stets hart umkämpft und eng verliefen.

Heute gab es weiterhin zwei Premieren im Team, zum einen lief Schöni zum ersten Mal für unsere Mannschaft auf und zum anderen führte Keeper Schulle das Team als Kapitän aufs Feld, da Wetzi angeschlagen nur auf der Bank Platz nehmen konnte.

Das Spiel begann und das erste Ausrufezeichen setzten die Gastgeber, sie zielten jedoch zu ungenau. In der 15. Min gab es dann eine Ecke für uns. Arco brachte diese in den Strafraum und Dennis versenkte diese mustergültig per Kopf zur Führung.

Eine danach folgende Feldüberlegenheit führte bis zur Halbzeit nicht mehr zu weiteren Toren.

In Halbzeit 2 wurde das Spiel zusehends hektischer und umkämpfter. Beide Teams schenkten sich nichts und probierten alles, um Tore zu erzielen. Den sicher geglaubten Ausgleich verhinderte Schulle mit einer Wahnsinnsparade und sorgte dadurch für einen Motivationsschub in seiner Mannschaft.

In der 74. Minute war es dann soweit, Dennis wurde auf rechts freigespielt und brachte eine Flanke nach innen. Arco lief in den Strafraum und versenkte den Ball direkt zum 2:0 für unsere Jungz.

Danach machten die Gastgeber auf und ermöglichten uns weitere gute Chancen, die wir allesamt nicht nutzen konnten.

Letztendlich blieb es beim 2:0 und man freute sich über den ersten Saisonsieg. Die Freude darüber war wohl so riesig, dass am späten Nachmittag die Info aus Friedrichsthal kam, dass der Trikotkoffer von uns immer noch dort am Platz steht. Unerklärlich, peinlich, aber es ist doch passiert 🤦‍♂️ Danke an Wetzi fürs Holen! Wir geloben Besserung...hoffentlich!

Nur der SVM!!!

0 Kommentare

Spielabbruch nach schwerer Verletzung

Am vergangenen Freitag war unsere Ü35 beim Tabellenführer aus Oranienburg zu Gast. Nachdem wir bereits 1:0 hinten lagen, verletzte sich in der 29. Minute unser Spieler Thorsten Rademacher so schwer an der Schulter, dass er nur mittels Rettungswagen den Sportplatz verlassen konnte. Das Spiel wurde nach langer Unterbrechung auf unsere Bitte abgebrochen. Thorsten erlitt einen zweifachen Schlüsselbeinbruch und wird wohl noch diese Woche operiert. 

Die Mannschaft bedankt sich bei den Gastgebern für das entgegengebrachte Verständnis und die Unterstützung bei den 1. Hilfe Maßnahmen auf dem Platz. 

Wir alle wünschen Thorsten gute Besserung! 🍀🍀🍀

0 Kommentare